· 

Mein Kolding nach ChrisBerlin

Schon lange hatte ich den Kolding von ChrisBerlin auf meiner ToKnit-Liste. Als ich die Milano von Lamana in der Farbe Curry dann das erste Mal im Shop-Regal liegen hatte, war klar: DAS muss ein Kolding werden!

Entstanden ist ein absolutes Leichtgewicht, das schön groß, ganz leicht und fluffig und einfach wahnsinnig raffiniert zu tragen ist. Der Kolding ist inzwischen ein ständiger Begleiter. Wenn es eisig ist, wärmt er und wenn es warm ist, aber ein leichter wind geht, ist er auch der richtige Begleiter und nicht zu warm. Die Mischung aus Merino und Cashmere so leicht versponnen ist hier einfach perfekt.

Die Anleitung ist auf deutsch super einfach zu verstehen und auch Anfänger sollten mit dem Brioche-Muster keine großen Probleme haben, weil Christiane die Vorgehensweise sehr gut erklärt. Mit der 3,25 Nadel gestrickt überzeugt auch das Maschenbild der Milano bei meinem neuen Lieblingsschal.

Nun zu den Fakten:

Anleitung: Kolding von ChrisBerlin

Garn: 8 Knäul Milano von Lamana (Verbrauch  185g) in #08 Curry

Nadel: Addi Rundstricknadel Metall 3,25mm

Maschenprobe (mache ich bei Tüchern vorher nicht, sondern zähle nur für Euch hinterher raus): 32 Maschen x 35 Reihen = 10 x 10 cm

Fertige Maße: 80cm x 162cm

Es gibt viele schöne Garnalternativen für den Kolding. Z.B. die Regia Premium-Sockengarne von Schachenmayr, die Lamana Como, wenn man es etwas voluminöser mag oder auch die ITO Kinu doppelfädig verstrickt mit der ITO Sensai. 

Ich werde mit Sicherheit noch eine der anderen Varianten stricken... ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0